Referenzen

Kundenmeinungen zu unseren Produkten!

LautsprecherkabelNF-KabelNetzleistenPhaseplugs

Die Referenzliste wird ständig erweitert. Deshalb lohnt es, ab und zu mal rein zu schauen.
Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Lesen!

Lautsprecherkabel

RALIC X4G-BW Lautsprecherkabel

Sehr geehrter Herr Lichters,

da wir zwischenzeitlich Familienzuwachs bekommen haben, komme ich erst jetzt dazu, Ihnen meine Begeisterung über Ihre Kabel zum Ausdruck zu bringen. Nachdem die Kabel ausreichend Zeit hatten, sich mit meinen KEF XQ40 und T+A Music Receiver „einzuspielen“, ist das Klangerlebnis rundum ausgewogen und warm, ohne schmalzig zu sein. Der Klang ist vollständig von den Lautsprechern gelöst und steht frei im Raum, auf einer weiten und tiefen Bühne. Es erscheint überhaupt nichts schrill (wie es den KEFs ja häufig unterstellt wird), im Gegenteil ist eine wunderbare Präsenz ohne jeglichen Schleier gegeben. Alles in allem bin ich von Ihren Kabeln absolut begeistert, da ich sehr wohl den Unterschied zu einer Reihe anderer Anbieter in teilweise deutlich hochpreisigeren Segmenten kenne. Jederzeit werde ich Ihre Produkte uneingeschränkt weiterempfehlen.

Mit besten Grüßen
D. R.

 

RALIC X4G-BW Lautsprecherkabel, Cinchkabel NF-X2 & XLR-Kabels NF-XS

Sehr geehrter Herr Lichters,

kürzlich habe ich von Ihnen Cinch-, XLR- und Lautsprecherkabel bestellt. In den folgenden Zeilen möchte ich Ihnen gerne von meinen Höreindrücken berichten. Dabei konzentriere ich mich auf das Lautsprecherkabel, denn ich bin mit den exzellenten Qualitäten sowohl des schwarzen Cinchkabels NF-X2 als auch des XLR-Kabels NF-XS bestens vertraut, ich habe solche Kabel bei mir seit über einem Jahr im Einsatz, und habe sie dieses Mal nur nachgekauft. Aber das Bi-Wiring Kabel X4G-BW war mir neu, denn ich hatte bisher bei mir im Einsatz „nur“ das X4G.

Nun, bevor ich etwas aushole, vorweg ein kurzer enthusiastischer Ausruf: ich habe gehofft, dass sich die Anschaffung des X4G-BW für mich lohnt, dass ich zumindest Nuancen in der akustischen Verbesserung wahrnehmen werde. Ich habe auch gehofft, dass die Kritiker von Bi-Wiring sich irren.

Aber dass der Unterschied so gewaltig sein wird, habe ich mir nicht träumen lassen. Meine bisher recht analytische Kette (Yamaha & Nubert) ist fast zu einer analogen Kette geworden! Ich frage mich auch, wo denn so viel Musik herkommt, denn bestimmt nicht aus meinen recht kleinen Boxen.

Meine Eindrücke im einzelnen und vor allem im Vergleich mit dem Single-Wiring Kabel X4G.

Zunächst muss ich erwähnen, dass ich die neuen Kabel bisher nicht einspielen konnte, die Installation erfolgte erst gestern. Dennoch waren die Unterschiede so prägnant, so überwältigend, dass ich wage meine Eindrücke auch als allgemeingültig zu formulieren.

– In den Höhen ist das X4G-BW noch klarer, abgerundeter als das X4G. Ist jedoch nie schrill aber auch nicht zurückhaltend sondern natürlich.

– Die Auflösung macht einen gewaltigen Sprung nach vorne.

– Das Kabel ist wärmer, aber zum Glück nicht „lieblich“.

– Und die Tiefen! Die sind absolut sauber. Man hat den Eindruck, dass sie nicht so knackig sind, wie mit dem X4G, aber dieser Eindruck täuscht, denn das Fundament ist breiter, so dass man nicht nur die eine „Wasserwelle“ auf dem Ozean wahrnimmt, sondern auf den Ozean unter der Welle spürt. Und erstaunlicherweise ist das bisschen Restdröhnen auch noch weg, was meine Boxen mit dem anderen Kabel noch hatten.

– Und die Räumlichkeit! Die ist enorm gewachsen. Ich erkenne jetzt Schichten in der Musik, sie ist dreidimensional geworden. Die Ebenen hintereinander sind deutlich trennbar. Die Ortbarkeit ist fast beängstigend und dabei frage ich mich immer wieder, was für eine Rolle spielen die Boxen überhaupt, denn sie scheinen an der Wiedergabe gar nicht beteiligt zu sein, die Musik kommt von irgendwo aus der Luft.

– Es herrscht nun eine großartige Balance zwischen Fundament und Detail. Die guten Aufnahmen klingen phantastisch, doch die schlechteren kann man jetzt auch wieder ertragen, denn das Kabel haucht Ihnen eine Seele ein und eliminiert die digitale Prägung. Der Eigencharakter des Kabels ist dennoch nicht zu dominant. Man glaubt sogar, es spürt die Musik, und weiß sehr wohl wo es sich zurückhalten und wo es sich wohlwollend einmischen soll.

Ich muss wiederholen, was ich allerdings seit längerem weiß, dass Menschen 10-20 Tausend Euro oder mehr für eine tolle Musikanlage ausgeben können und machen ggf. hinterher alles zunichte mit ungeeigneten NF-, LS-Kabeln. Ich habe nur eine kleine Anlage, die um die 5.000 Euro gekostet hat, die sicherlich nicht high-endig ist, aber durch Ihre Kabel braucht sie sich überhaupt nicht zu verstecken!

Wie wird wohl das Kabel klingen, wenn es eingespielt ist?

Zum Schluss möchte ich noch sagen, dass ich einfach dankbar bin, dass Sie dieses Kabel entwickelt haben und ich Ihre Produkte im Internet entdeckt habe. Erst solche Kabel machen Musik zum Genuß, erst Ihre Kabel lassen meine Anlage über sich hinauswachsen!

Mit freundlichen Grüßen
Stefan Weiss

Nachtrag!

Sehr geehrter Herr Lichters,

am letzten Wochenende bin ich nun dazu gekommen, das Cinchkabel NF-X2 sowie das XLR-Kabel NF-XS zu konfektionieren. Dann habe ich die Kabel angeschlossen und musste eine sonderbare Beobachtung machen. Ihr XLR-Kabel mit verhältnismäßig günstigen versilberten Steckern klingt um Welten besser (zumnindest an meiner Anlage) als mit teureren vergoldeten (und korrekt angelöteten und auf Kurzschluss und Leitfähigkeit getesteten) Steckern (der Marke ViaBlue). Beim ersteren ist eine großartige Raumabbildung da, beim letzteren ist dieser Raum viel enger und die Dynamik sowie die Strahlkraft der Musik sind weg, so dass im Vergleich hierzu bereits eine Cinch-Verbindung besser klingt. Apropos Cinch, Ihr schwarzes Cinchkabel NF-X2 mit vergoldeten ViaBlue Steckern kling phantastisch, wie erwartet. Also, ich muss immer wieder feststellen, dass die Zusammenstellung einer gut klingenden Anlage egal welcher Preisklasse einer extrem feinen Ausbalancierung bedarf. Und man lernt immer dazu, immer. Nun, wie ich schon in meiner eMail vom 14. Februar beschrieben habe, bin ich sehr glücklich mit Ihrem Lautsprecherkabel, doch nicht minder zufrieden mit Ihrem XLR- und Cinch-Kabel, ich muss nur die Geduld aufbringen, die richtigen Stecker zu finden. Es lohnt sich aber!

Viele Grüße aus Frankfurt
Stefan Weiss

 

RALIC X4G-BW Lautsprecherkabel und Standfüße für Magnepan

Sehr geehrter Herr Lichters,

ich beschäftige mich seit über dreißig Jahren in meiner Freizeit mit dem Thema Musik und High-End. In dieser Zeit habe ich einige Höhen und Tiefen miterlebt, die die Musikwiedergabe in einem Wohnzimmer mit sich bringen kann. Besonders wenn ich wieder einmal Unruhig wurde, was das Set-Up der Geräte anbelangte.
Ich denke dass Ihre Produkte den erfahrenen Audiophilen wieder dorthin bringen wo Er sein sollte. Nämlich möglichst nahe bei der Musik, ohne sich Gedanken über einen Austausch von Komponenten machen zu müssen. Ich finde es toll, dass sie sich um die wirklich außergewöhnlichen Wandler von Magnepan und deren Aufstellung kümmern (die Standfüße sind ein absolutes „Muss“ für jede Maggie).

Betreffend des BW-Kabels bleibt mir nur, Ihnen für dieses außergewöhnliche Produkt zu gratulieren! Es steht mit all seinen Eigenschaften positiv da und braucht sich nicht an anderen Fabrikaten zu messen!

Mit freundlichen Grüssen aus der Schweiz und herzlichem Dank, Ulrich Weilenmann.

 

RALIC X4G-BW Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters,

Hiermit möchte ich eine Rückmeldung zu dem bei Ihnen bestellten Lautsprecherkabel geben.

Zunächst sei die Optik gelobt. Trotz der „Gartenschlauchdimension“ ist das Kabel angenehm unauffällig (kein pseudohippes Design, sondern ein Lautsprecherkabel eben). Alles andere als unauffällig ist der Klang. Hier fallen Luftigkeit, Präzision, tiefschwarze Bässe und Räumlichkeit auf. Alles scheint nun sehr viel klarer und das Zusammenspiel der Musiker beeindruckt. Wahrscheinlich wären die Musiker der Aufnahmen, die ich zum Ausprobieren Ihres Kabels gehört habe, selbst erstaunt, wie gut sie miteinander harmonieren. So hatte ich vorher noch nicht Musik gehört. Sehr gepunktet hat das X4-BW bei mir auch mit der völlig unverfälschten Wiedergabe, es kommt an den Lautsprechern wirklich das an, was der Verstärker als Signal liefert. Endlich ist Schluss mit diesen nervigen Diskussionen um basstarke oder analytische Kabel. Das X4-BW tut das, was es als Lautsprecherkabel tun sollte: das Signal vom Verstärker zu den Lautsprechern unverfälscht und mit möglichst wenig Klangverlust zu transportieren und das auf beeindruckende Art und Weise. Damit erhält es natürlich meine uneingeschränkte Empfehlung. Ich bin begeistert.

Th. Wolf.

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters,

mein Höreindruck für die Lautsprecherkabel Ralic X1-HE läßt sich eigentlich schwer in Worte fassen. Ich bin eigentlich nicht gleich von einer Sache 100 %ig (vielleicht typisch deutsch) begeistert. Aber bei diesen Kabeln war ich es und diese Begeisterung steigerte sich mit jeder Minute die ich vor meiner Anlage saß und nur staunen konnte, welche Feinheiten auf einmal zu hören  waren. Nach einer Einspielzeit von gut 3 Stunden entfaltete sich das Leistungsvermögen der Kabel hörbar weiter.

Ich spiele nun jetzt schon seit 18 Jahren klassische Trompete und glaube ein wenig von Klang und Klangeindrücken zu verstehen, aber dieser Quantensprung für meine Anlage (Harman/Kardon HK 3480) und die Quadral Platinum 620 kann man nur als solches bezeichnen.

Am auffälligsten für mich war, neben der exakteren und feineren Wiedergabe der Höhen und Mitteln, der Tieftonbereich. Dieser wird jetzt schön satt und ganz weich rüber gebracht, ohne unnatürlich zu wirken. Man kann jetzt bei den Bässen sogar unterscheiden, ob diese von einer Bassgitarre oder von einem Kontrabass gespielt werden.

Vielen Dank noch einmal Herr Lichters, auch für die kompetente Beratung am Telefon und natürlich die schnelle Lieferung.

Ein quadrophonischer Gruß aus Merseburg Steffen U.

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel + NF-X2 Cinchkabel

Hallo Herr Lichters,

ich hatte Ihnen ja schon telefonisch zugesagt, daß ich mich bei Ihnen zwecks Infos zum Klangeindruck melden will. Ich will das letzte Wort als Aufhänger benutzen: ich bin wirklich beeindruckt von den Veränderungen, die ich ganz deutlich wahrgenommen habe.

Zum NF X2:

Ich hatte es erst zwischen  CD-Player und Verstärker dran: mehr Räumlichkeit und Präzision. Man kann schon sagen in Richtung Röhre. Gestern abend habe ich das X 2 zwischen Phono-Pre und Verstärker gesteckt: hier waren die Veränderungen noch deutlicher. Ich habe Prokoffief’s ‚Die Liebe zu den drei Orangen‘ (alte Decca) gehört. Die Platte habe ich neu erlebt. Da waren Nuancen wahrnehmbar, die ich vorher nie gehört habe. Ich mußte mich mit Gewalt von der Musik verabschieden…  
Nicht, daß das Kabel die Höhen besonders betonen würde. Dann wäre das ja irgendwie ’ne Mogelpackung. Auch die Bässe kommen tiefschwarz. Es ist einfach ausgedrückt alles viel klarer, differenzierter und offener.
Die vielgepriesene Luft zwischen den Musikern war einfach da. Klasse !!!!!!!

Zum Lautsprecherkabel X1-HE:

Ich muss gestehen, daß ich sehr skeptisch war, was die Erwartungshaltung bezüglich Klangverbesserung anbelangt. Ich war schon von Beginn an sprachlos. Das will ich aber nicht bleiben…
Die Musik kommt richtig schlackenlos rüber. Feinheiten werden hörbar, die vorher nicht wahrnehmbar waren. Und das klingt nicht irgendwie künstlich, sondern absolut natürlich. Kompliment, Herr Lichters.

Anlage 1:
Anlagenkurzbeschreibung: Boxen => ESS AMT A (modifiziert) mit ABL-Modul von Nubert / Plattenspieler => Denon DP37F mit Audio-Technica AT-E / Phonopre von Supra / Receiver Sansui 9090 (BJ 1977)

Anlage 2:
Anlagenkurzbeschreibung: Boxen => Nubert Nuline 120 mit ABL-Modul / Plattenspieler => Thorens TD160 mit SME 3009 und Denon DL103 / CD => Pioneer CD-6  / Tuner => Sony ST SA 3 ES / Phonopre Trigon Vanguard / Vorverstärker und 2 Mono-Endstufen von SAC
Fazit: Die beiden Kabel kann ich aus eigener Erfahrung absolut und uneingeschränkt empfehlen !

Mit freundlichen Grüßen Klaus Grossmann

 

RALIC X4G-BW Biwire-Lautsprecherkabel

Moin Rainer,
heute nehme ich mir etwas mehr Zeit dir einen Eindruck von diesen ober-sensationellen Sound zu vermitteln.
Nachdem ich, wie angegeben, das Kabel 3 Std. bei ruhiger Klanglage eingespielt hatte (CD Marianne Faithfull Blazing Away), lies ich diese auch nach ungelogen weiteren 20 Std immer wieder von vorne laufen. Ich habe jetzt den Eindruck die Kappa 100 zeigt ihr ganzes können. Sie lässt keine Wünsche offen in Höhen und Tiefen. Klangbilder werden in einer grossen Vielfalt zu einem Tonbild zusammengefügt und abgerundet durch die Bässe immer mit passenden Druck nach vorne getragen. Auch ist jetzt ein deutlich räumliches hören da.
Man das war ein echter Suuperschritt….am Montag, lief die Anlage bei satter Zimmerlautstärke (andere würden jetzt sagen auch leicht darüber) und es machte unglaublichen Spass immer wieder eine neue CD herauszuholen…

Ich hoffe ich konnte Dir einen Eindruck geben wie die Boxenkabel arbeiten, und  glaube es ist schwer, (als Kabel) noch besser zu sein.
Im gleichen Zeitraum habe ich angefangen ein Bild für dich zu malen. Es ist fertig und muß jetzt noch fixiert werden.
Das Paket geht dann am Montag mit den ausrangiertn CD´s und dem Bild als kleines Dankeschön raus.

Nochmal danke schön und viel Erfolg mit diesem Suupertubakabel!

Viele Grüße aus dem Emsland Ute und Andreas

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters,

erst mal herzlichen Dank für die prompte Lieferung; hat alles sehr gut geklappt.
Der erste Eindruck nach dem Auspacken spricht für ein qualitativ sauber konfektioniertes Kabel; und da das Auge immer ein wenig „mithört“, muß ich sagen das ebenfalls die Optik sehr hochwertig ist. Bin das Kabel gerade am einspielen; der erste Höreindruck ist schon überzeugend. Das Kabel spielt sehr klar, Höhen kommen sauber und nicht spitz; Mitten sind stimmlich überzeugend und auch der Bass kommt trocken rüber.
Betreibe das Kabel an einem Emitter II HD, Marantz CD 16 und LUA ConBrio.
Freue mich schon auf die Hörzeit nach dem Einspielen…
Vielen Dank und schöne Grüße aus Kommern

Andreas Thomas

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel in Pseudo- Biwire

Hallo Rainer,

vielen Dank, das LS-Kabel habe ich erhalten und natürlich sofort angeschlossen.
Der erste Eindruck, wie von Ihnen beschrieben war recht rauh und scharf, nach einigen Stunden im Repeat-Modus war es kaum wieder zuerkennen, jetzt nach ca. 15 Stunden ging die Sonne auf….
Sehr dynamisch, räumlich, hoch auflösend mit knochentrockenen präzisen Bässen (gewaltig mit der Infinity Kappa 9 !!!). Bereue jetzt keine Sekunde meine bisherigen Monster-Cable in eine Ecke gelegt zu haben.
Nochmals vielen Dank für die rasche freundliche Abwicklung.

mit freundlich Grüßen Michael

 

RALIC X1 WBT Lautsprecherkabel

Guten Abend Herr Lichters
Ich habe die Lautsprecher-Kabel -endlich- am Dienstag bei der Post abholen können. Die sind halt nicht immer die Schnellsten… 😉
Ich muss sagen: die Kabel in der Spezialedition mit den WBT-Bananas machen extrem was her. Sieht sehr edel aus. Die Qualität ist so, wie ich  mir das vorgestellt hatte, nämlich absolut highendig. Sie sind auch absolut zahm, was das Verlegen angeht. Einfach hinlegen, richten, perfekt!
Die WBT-Bananas in den WBT-Terminals der Nautilus, das sieht schon genial aus, dazu noch die edel Silber geflochtenen Kabel…
Nur schon vom optischen Gesichtspunkt her komme ich voll ins Schwärmen.
Aber kommen wir mal zur Sache. Ein erster kurzer Hörtest machte mich schon ziemlich stutzig. Die klangen uneingespielt ja schon fast so gut wie meine „alten“ Monster M2.4s. Diese Monster kosteten hier in der Schweiz Listenpreis rd. 2’000.– CHF und ich war mir doch sehr sehr lange sicher, dass es fast nicht besser ging…  OK, ich muss zugeben, dass ich zwar nicht soviel bezahlt habe, aber rd. 900.– CHF waren es dann doch (US-Import).
Jedenfalls dachte ich mir: ups, das dürfte interessant werden.
Naja, ich habe gleich gestern morgen bevor ich zur Arbeit bin, eine CD mit „repeat“ eingelegt und die ist dann gut und gerne 10-12 Stunden gelaufen.
Als ich dann endlich nach Hause kam musste ich doch gleich mal „ein Ohr voll nehmen“ und… kam aus purer Faszination nicht mal dazu, meine Jacke und Schuhe auszuziehen…
Noch nicht mal voll eingespielt und stellen meine M2.4s locker in den Schatten. Also DAS hätte ich dann doch nicht so extrem erwartet. Anyway, heute nochmal dasselbe Spiel: CD rein mit „repeat“ und heute Abend hatten dann die Kabel rd. 25 Stunden auf dem Zähler.
Ergebnis: irgendwann musste ich mich zwingen, Jacke und Schuhe auszuziehen… 😉
Ich muss zugeben: ich bin hin und weg. Ihre Kabel sind schlichtweg sensationell!!!!
Ich kann jetzt natürlich nicht sagen, wie viel die Biwire-Konfiguration oder die WBT-Stecker zum Ergebnis beitragen, aber es haut mich schlichtweg um, was jetzt aus den Nautilus rauskommt. Es ist genau so, wie sie es mir vorher beschrieben haben. Tiefschwarze, knallharte und extrem kontrollierte Bässe, der Mitten- und Hochtonbereich extrem aufgelöst und detailliert. Stimmen schienen mir noch nie so klar. Dazu noch eine sehr große Räumlichkeit, so dass man wirklich fast der Meinung ist, im Aufnahmestudio zu stehen. Ihre tollen Alu-PhasePlugs runden die ganze Sache natürlich perfekt ab!

Herr Lichters, ich muss Ihnen zu Ihren Produkten gratulieren. Sie haben da was entwickelt, was absolut Weltklasse hat.

Falls es Sie noch interessieren sollte, aus was meine komplette Anlage besteht:

– Verstärker:      Marantz PM-14
– CD-Player:      Marantz CD-17 MKII
– Tuner:             Marantz ST-17
– Lautsprecher:  B&W Nautilus 803 auf Piega Spikes und mit Ihren Plugs
– Cinch-Kabel:   StraightWire Crescendo (CD und Amp) Monster M950i (Tuner und Amp)
– LS-Kabel:        Monster M2.4s (bis jetzt) Ralic XE HE mit WBT-0645 Biwire (ab sofort!)
– Rack:              Finite Elemente Spider mit CeraBalls
– Stromleiste:     Einstein „the Octopus“
– Stromkabel:     ASR Schäfer

Sämtliche CDs höre ich nur mit einer sogenannten CD-Matte, welche nochmals eine markante Steigerung bringt. Diese ist die CD BlackLight von AudioPrism. Falls Sie sowas nicht kennen sollten: Probieren Sie das mal aus. Kostet ja fast nix 😉

mit audiophilen Grüssen aus der Schweiz
Raimo Lindner

Nachtrag

Guten Tag Herr Lichters!
Ich habe mir heute die neue Stereoplay gekauft und war doch ziemlich überrascht, dass die bloß eine ganz kleine Vorstellung Ihres supertollen Kabels abgegeben haben. Die hätten lieber anstelle des Fadel Art Ihr Kabel mal so richtigen testen sollen… Das hätte wohl die Ueberraschung schlechthin gegeben. Tja…schade!
Na ja, Ihr Kabel hat jetzt schon so einige Stunden auf dem Buckel und was jetzt da durch kommt, ist echt phänomenal. Es kommt mir vor, wie wenn vorher bloß ca. 80% der „Daten“ durch das Kabel gingen und jetzt sind’s 100%. Die Musik kommt extrem luftig daher. Jedenfalls muss/kann/darf ich jetzt wieder alle CDs neu entdecken 😉
Wenn Sie möchten, können Sie auch meine E-Mail-Adresse angeben. Ich wäre gerne bereit, Interessenten Fragen zu beantworten.
Raimo Lindner raimo.lindner@ggs.ch

Ralic: Lieber Herr Lindner, fast alle Fachzeitschriften testen ausschließlich die Produkte von Anzeigenkunden. Wer dort nicht für mehr als 1.000 € pro Ausgabe wirbt, der schafft es nicht in einen Vergleichstest. Insbesondere dann nicht, wenn das Produkt so gut und trotzdem preiswert ist. Nicht auszudenken, was geschähe, wenn ein kleiner Anbieter mit einem 300 € Kabel gegen die etablierten Firmen Preisleistungssieger würde…

 

RALIC Lautsprecherkabel & 6-fach-Vollschutz Netzleiste

Neue Bewußtseinzustände – ohne Drogen !

Letzte Woche habe ich mir, nach dem lesen der zahlreichen Referenzen, kurzentschlossen das Lautsprecherkabel Ralic X1 HE und die 6-fach Filterleiste bestellt und auch prompt bekommen.
Da ich von Grund auf etwas vorsichtig bin, habe ich mir bei 2 Fachhändlern insgesamt 6 (in Worten: sechs!) Lautsprecherkabel der unteren und mittleren Preiskategorie ausgeliehen und gegen Rainers Kabel „antreten“ lassen. Der erste Eindruck ist optischer Art. Das Kabel ist rundum solide verarbeitet und eine optische Augenweide an der Anlage. Das Auge „hört“ ja schließlich mit!
Qualität die man im wahrsten Sinn des Wortes „begreifen“ kann. Ich habe die Kabel gemeinsam fotografiert und stelle sie auf Wunsch gern ins Netz, ihr werdet das Ralic – Kabel ohne Erläuterung herausfinden.
Aber das optische ist die eine Sache, in erster Linie geht es ja um den Höreindruck. Ich habe mir das ganze Wochenende Zeit genommen, alle Kabel einspielen lassen und mir meine Eindrücke notiert. Als Laie hätte nie für möglich gehalten, was sich da für Unterschiede abzeichneten! Rainers Ralic habe ich als letztes „Bonbon“ aufgehoben und gegen den Winner antreten lassen. Ergebnis: Die Arbeit hätte ich mir schenken können, aber es war eine wichtige Erfahrung.
Nach mehreren Stunden „Repeat – warmspielen“ habe ich mich in mein Wohnzimmer getraut und war, d.h. ich bin immer noch sprachlos. Brillanz von den höchsten Höhen bis zu den tiefsten Tiefen. Da wo andere Kabel schattiert, träge oder hektisch, flach, blass, überbetont oder aufdringlich wirkten, ist das Kabel präzise und differenziert – aber nicht steril, wunderbar räumlich und dynamisch. Alles andere ist schon geschrieben und ich kann es bestätigen. Das Schöne ist, ihr bekommt zu dem Kabel gratis noch zahlreiche CD`s dazu, denn auch ihr werdet alle eure Scheiben neu hören müssen, nur viel detailgetreuer und plastischer. Mein Eindruck war das ich die Lautstärke zurücknehmen mußte, da die Abbildung viel umfangreicher war.
Eigentlich wollte ich mir die Filterleiste für einen „besch…“ Tag als Belohung aufheben. Nun der Vorsatz hielt nicht lange! Die Leiste ist dran und rundet das Ergebnis ab – die Darstellung ist deutlich ruhiger und harmonischer. Bestätigen kann ich, dass man nun die Liedenden ausklingen hört. Bisher war das mehr oder weniger abrupt.
Dank Rainers Technik habe ich das Gefühl nun wirklich High-End infiziert zu sein! Vorsicht Suchtgefahr!

Mein Testurteil: HERVORRAGEND! Kauft das Zubehör solange es noch welches gibt!!!!
Wenn es sich rumgesprochen hat wie hervorragend und günstig die Sachen sind, hat Rainer eine monatelange Warteliste und dann ist Schluß mit lustig! 😉

Meine relativ neue Anlage sieht folgendermaßen aus:
Verstärker NAD 350
Player NAD 541i
Boxen Dynaudio Contour 1.3 MKII

Meine Lieblings- CD`s sind gerade:
Hermosa –„coming home“ und
Lisa Bassenge Trio -“a sigh a song”

Andreas B

 

RALIC Lautsprecherkabel

Betreffzeile: Ralic Lautsprecherkabel? „Ein Traum“

Hallo Rainer, zunächst möchte ich mich bei dir sehr herzlich bedanken für die schnelle Lieferung. Es ist alles in einwandfreiem Zustand angekommen. Ein großes Lob auch für die hervorragende Verarbeitung. Absolut hochwertig.
Die LS-Kabel wurden sofort angeschlossen, denn ich konnte es kaum erwarten zu hören. Ich muss schon sagen, da ist dir etwas gelungen, das total begeistert und zu dem Preis einfach High-End-Freundlich.
Der optimale Klang an meiner Tannoy und Accuphase E 406V kombiniert mit CD Spieler Accuphase DP65 V zuvor mit Monsterkabel Sigma betrieben, stellte sich nach 2 Tagen ein (habe zuvor mit Burn in CD eingebrannt) und ich habe das Gefühl da passiert noch einiges mehr zum positiven. Anfangs dachte ich dass die Höhen etwas schärfe hätten, aber das lag nur an dem kurzen Einspielen. Sofort bemerkbar war der klare und trockene, jedoch ausreichend tiefer Bass.
Jetzt genau gesagt um 2 Uhr morgens dritte Tag der Hörprobe, bin ich vollends begeistert. Raum, Wärme, Tiefe, Klarheit und Natürlichkeit, das Ganze mit einer wunderbaren Harmonie, einfach angenehmes, zufriedenes und entspanntes Hören, wenn man will. Es geht aber auch zur Sache wenn man entsprechende Partylautstärke fährt, man kommt sofort in das Gefühl „mit dem Finger schnippen“ oder gleich auf die Tanzfläche. Im Vergleich mit meinem Monster Sigma, klingen diese (Monster) ja wirklich monströs. Mehr brauche ich dazu nicht zusagen und ich habe schon einiges in meinen 15 High-End-Jahren probiert.

Nun gut jetzt mal ohne Emotionen:
Einfach ein sehr gutes Kabel in allen Bereichen, sehr ausgewogen und neutral dabei, eigentlich hat es nahezu keinen „Eigenklang“, ich denke so sollte es auch sein. Vielen Dank noch mal und es würde mich freuen, mehr über deine High-End-Produkte zu erfahren. Ich interessiere mich konkret für deine Netzleiste (6fach), Kabelbrücken, NF-Verbindung, jedoch XLR, Netzfilter, sehr gut wäre auch eine Preisliste. Alles Gute und viel Erfolg!

Herzliche Grüße Igor Postrak, ein zufriedener High-End-Fan

 

RALIC Lautsprecherkabel

vielen Dank für dieses super Kabel. Schon nach ca. 2 stündiger Einspielzeit war der Hörgenuß weit weit höher als zuvor. Die Klangverbesserung der Höhen war das Erste was massiv auffiel. Obwohl Musikstücke schon hundert Mal gehört wurden, ist das Klangerlebnis nur durch den Tausch der Kabel ein ganz anderes. Der Bass ist jetzt so präzise das ich meinen Sub gar nicht mehr benutze (dolby digital). Also rundum ein hervorragendes Kabel das jeden Euro locker wert ist.

Mit freundlichen Grüßen Michael Fischer vom schönen Bodensee

 

RALIC Lautsprecherkabel

Hallo Rainer, danke!

Ich war kurz davor meine Boxen abzugeben! Es sind Boxen der Marke B&W Matrix 3 Serie 2. Seit 13 Jahren sind sie in meinem Besitz und ich meinte zu hören, dass die Technik sie doch so langsam eingeholt hätte. Daher war ich eher skeptisch, dass die neuen Kabel ihnen doch noch auf die Sprünge helfen könnten. Was sich meinen Ohren aber nach ein paar Stunden Einspielzeit offenbarte wollte ich erst gar nicht glauben. Meine Boxen hatten ihren Jungbrunnen entdeckt und restlos entleert. Sie spielten wie noch nie zuvor! Wohl definierte Töne wanderten in einer für mich neuen Klangwelt umher und ich entdeckte CD für CD völlig neu. Und so sitze ich nun seitdem mit einem breiten Grinsen vor meinen heiß geliebten Boxen (die ich nie im Leben mehr abgeben werde) um eine alte Scheibe nach der anderen neu zu genießen.

Und um es jetzt noch einmal klar zu sagen, das Kabel ist eine Wucht, und ich kann und werde es mit ruhigem Gewissen weiter empfehlen. Wer es dann nicht kauft, und dann noch zu dem Preis, der ist selber Schuld und sollte lieber bei einem Komplettangebot von Kenwood zugreifen! Also, noch mal danke und viel Erfolg!

Liebe Grüße Andreas Sander

 

RALIC Lautsprecherkabel & 6-fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo Herr Lichters,

zuerst mal herzlichen Dank für die super-schnelle Lieferung. Habe die Lautsprecherkabel und die Netzleiste nun ausgiebig getestet.

Testkette: Dynaudio Special 25
Accuphase E-210
Cinchkabel (noch) Oehlbach RG 214
CD-Player Kennwood DP-7050 (der mit Philips Edelwandlern
SAA 7350 und TDA 1547, 9 Jahre alt und noch heute ein Geheimtipp)

Zuerst das Kabel. Schaut super aus und ist 1a verarbeitet. Der erste Höreindruck hat sich nach ausgiebigen Sitzungen (und Einspielzeit) voll bestätigt. Das Kabel ist super! Der Bass klingt sauberer und kontrollierter, ohne dass etwas an Substanz verloren geht. Sogar ein kleines, raumbedingtes Resonanz-Problem zwischen 60 und 100 Hz hat sich etwas gebessert. Der Mittelhochtonbereich klingt ohne jede Schärfe lebendiger. Auch die räumliche Auflösung hat sich verbessert. Ich hatte einige Wochen zuvor mehrere Kabel zum testen zu Hause. Moghami Blue Rocket, Kimber 4 VS und 8 TC und ein TMR für € 1700,-. Das MB klang etwas zu warm und beide K…….. täuschten mit extremen Höhen mehr Lebendigkeit vor.
Das T.. klang absolut super. Alles was ich oben über Ihr Kabel geschrieben habe gilt auch hier. Aber das T.. ist mehr als 8 mal teurer !!!!
Das LS-Kabel RALIC X 1 HE würde ich somit als absoluten Hammer, nicht nur in seiner Preisklasse bezeichnen.
Ein paar Tage später habe ich zusätzlich die Netzleiste angeschlossen. Konnte noch eine klitzekleine Verbesserung in der räumlichen Abbildung und nochmals in der Basspräzision wahrnehmen. Schon ein Hammer für 89.- Euro. Wir reden hier schließlich über ein „Stromkabel“. Ich hätte die hochwertig anmutende Leiste auch ohne diese kleine Klangverbesserung behalten, denn wo bekommt schon einen verlustfreien Überspannungsschutz?
Ich werde Ihre Produkte unter meinen Highend Freunden uneingeschränkt weiterempfehlen.

Mit begeistertem Gruß Frank Brecht

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel in Bi-Wiring Ausführung

Guten Tag Herr Lichters!

Super, Ihr Paket war schon am nächsten Tag da. Was mich neben der Zugabe des Cinch-Kabels auch gefreut hat, und für das ich mich ganz herzlich bedanke, ist die neue attraktive Größe des Pakets und Ihr geplanter Internetauftritt.
Neben Ihrem Hinweisblatt sollten Sie unbedingt auch Prospektblätter Ihrer anderen Produkte beilegen. Ein Hinweis auf Ihren Lebenslauf und Ihren audiophilen Werdegang würde auch nicht schaden. Wenn die Zuhörer näheres über die Geschichte von RALIC beim Testen der neuen Kabeln lesen, wäre dies eine weitere Bestätigung ihres Kaufs und sie könnten damit Freunde werben. Das Cinchkabel hat sehr stabile und festsitzende Stecker (selbstverständlich vergoldete Kontakte), dafür ein angenehm schlankes (wichtig für den Platzbedarf hinter der Anlage) Kabel, das es in sich hat. Ich hatte vorher ein sog. Profikabel von Fischer aus dem Mediamarkt, das Neue bringt deutlich mehr Bass. (Die Pfeilrichtung hatte ich zuerst von Receiver zum CD-Spieler gelegt, den Fehler aber nachher behoben. Ich nahm mit allerdings nicht soviel Zeit zum Test, weil ich auf das 2. Lautsprecherkabel und somit auf Bi-Wiring gespannt war.)

Meine NAD-Anlage mit den JMlab Cobalt 816 Signature hatte ich zuerst mit einem RALIC- Kabel aber mit den Blechbrücken für den Bi-Wiring Anschluss mit einer ausgezeichneten lebendigen Darstellung im Hochton und Mittelbereich betrieben. Was mir noch fehlte, hat der zweite RALIC-Kabelsatz nun mit einem deutlichen aber nicht aufdringlichen Bass vervollständigt. Live-Aufnahmen mit dem richtigen Drive sorgen für bisher ungekanntes Hörerlebnis (Sinfonie-mit-Paukenschlag-Erlebnisse eingeschlossen). Die Unterschiede zu Studio- oder schlechten Aufnahmen sind auch für den Laien wahrnehmbar.
Wenn Konsumenten Unterschiede von Audio-Elementen eingeredet werden, die er im besten Fall erahnen und nicht quantifizieren kann, braucht es diese Überredungskünste bei diesem, auch handwerklich sehr sorgfältig gearbeiteten, Kabel nicht – die hört auch jeder Laie. Wenn man dieses RALIC noch nicht ausprobiert hat, weiß man gar nicht wie viel Potential an Hörgewinn man verschenkt und nicht nutzt.
Oder anders ausgedrückt: Das Aufrüsten mit Ihren Lautsprecherkabeln kommt ungleich billiger, als die Mehrkosten einer höherwertigen Anlage mit schlechten LS-Kabeln.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Rolf Wieser

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer,

vielen Dank für die schnelle Lieferung der Lautsprecherkabel, die am 21.303 bei mir eingetroffen sind.
Der erste Eindruck war: Recht schwere, optisch sehr wertige Kabel.

Nachdem ich etwas Mühe hatte, die Bananas am Reciever (die Lautsprecheranschlüsse sind recht eng untereinander angebracht) und ohne Probleme an den Infinity – Kappa – Boxen angeschlossen hatte, habe ich die Kabel übers Wochenende eingespielt. Besonders bei gut klingenden CDs konnte ich noch eine Klangverbesserung gegenüber meinen bisherigen LS – Kabeln feststellen.
Ich bin also mit Deinen Kabeln zufrieden und werde meine Alten jetzt verkaufen.
Nochmals vielen Dank.

Liebe Grüße Henrik Bergre

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer,
ich habe das Kabel erhalten und angeschlossen :-))………..der Klang ist wirklich gut….wie beschrieben…….ich werde jetzt wohl die anderen 2 Kabel wieder verkaufen !!!…. Ich bin momentan noch am Testen !!!…………
Noch einmal Danke für die schnelle Zustellung !!!……….

Schönes Wochenende noch, mfg, Jürgen M…..

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo, Rainer !!!!

Tut mir leid, dass ich mich erst jetzt wegen der LS-Kabel melde. Hatte viel um die Ohren und wenig Zeit zum Musik hören. Ich war aber mit der Abwicklung des Geschäftes sehr zufrieden und von den Strippen bin ich auch überzeugt. Echt supergeil!!!
Ich wollte mich nur noch positiv darüber bei eBay äußern. Geht das jetzt noch ???

liebe Grüße Joerg R.

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters,

erst einmal vielen Dank für die absolut schnelle Lieferung !!!!

Bezogen auf den Preis ist dieses Kabel einfach nur TOP !

Als ich das Kabel am Freitag erhielt, habe ich es sofort angeschlossen um es einzuspielen . Nach etwa 6 Std. war der 1. Eindruck kein AHA aber ein zustimmendes Kopfnicken meiner Frau und mir. Das Kabel brachte saubere Höhen und gute Durchhörbarkeit, es baute eine große Bühne auf, mit knackigen Bässen und sehr guter Räumlichkeit !

Ich werde im Laufe der Woche noch ein paar intensive Test´s mit anderen Cinch/XLR-Kabeln durchführen und mich danach nochmals melden .

Also nochmals vielen Dank für die prompte Lieferung und den freundlichen Kontakt,

viele Grüße Jürgen D…..

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer,

vielen Dank für die schnelle Abwicklung. Nur die Post hat durch falsche Zustellung an meinen Namensvetter den noch schnelleren Hörgenuss verhindert.

Ich habe mir dann auch gleich ‚mal einige Stunden Zeit genommen und ausgewählte Musik gehört. Im Vergleich zu meinem bisherigen (Monster-)Kabel habe ich insbesondere bei der Musik von Andreas Vollenweider (Book of Roses) recht deutliche Unterschiede gehört. Seine Harfe kommt sehr schön klar und räumlich zur Geltung. Gut gefällt mir auch die differenzierte Darstellung der verschiedenen Instrumente/Effekte.

Vorher hatte ich übrigens das Lautsprecherkabel HMS in Concerto zum Hörtest da. Obwohl ich fast ausschließlich phantastische Bewertungen zu diesem Kabel gelesen habe, hat es mir in meiner Kette nicht so gut gefallen (auch nicht im Vergleich mit dem bisherigen Kabel). Das Ralic-Kabel kommt sehr viel direkter ‚rüber.
Leider habe ich momentan selten genügend Zeit, mich intensiv mit Hören zu beschäftigen und auch die räumliche Situation und der Standort der Boxen ist noch nicht so ideal. Wenn es dann soweit ist, erhoffe ich mir eine noch optimalere Hör-Ausbeute.

Noch mal vielen Dank und viele Grüsse Bernd Weber

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer!
Besten Dank für die Kabel. Ich habe sie getestet und bin sehr zufrieden. Bei den bisherigen Kabeln habe ich bei der Aktivweiche ein leichtes wummern der Bässe festgestellt. Bei deinen Kabeln war dies nicht mehr feststellbar! Ich bin sehr glücklich mit den Kabeln und dem Netzturm und ich werde dich und deine hochwertigen Kabel in meinem Bekanntenkreis weiter empfehlen.

Kurt aus der Schweiz

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo und vielen Dank für die zuverlässige Lieferung der Kabel….Kabel?…von wegen herablässig Kabel…das sind klangliche Wunderwerke…
Ich bin bestimmt kein audiophiler Highender und war bisher recht schnell zufrieden zu stellen…doch jetzt sind die Weichen in meine Ohren neu gestellt….will nicht übertreiben, aber die klangliche Verbesserung ist deutlich wahrnehmbar…ich höre auf einmal ein Schlagzeug absolut differenziert…ja gibt es denn so etwas…die Drummaschine zeigt sich mir plötzlich in allen Einzelheiten. Klare Abbildung von Bass, Becken, Snare etc…also, warum über neue Boxen nachdenken? Besser erst einmal an günstigeren Stellen probieren und Geld sparen… Vielleicht sollte ich mich auch noch einmal mit der Stromversorgung befassen….?…

Eine schöne Zeit …Hannes

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters!

Habe heute endlich bei meiner ersten Gelegenheit Arbeitszeit bedingt die LS-Kabel von der Post abholen können. Kaum zuhause habe ich sie an meinen alten Technics Vollverstärker SU-VX 700 angeschlossen und ein paar meiner Lieblings-CD´s in meinen Technics SL-PS 700 gelegt. Was ich hören durfte ist wirklich aller Ehren wert. Die „Outrospective“ von Faithless und die „Supernatural“ von Santana sind ja eh schon genial aufgenommen, aber was diese Kabel aus meinen Kirkseater Amadeus 122 Towern herausholen ist schon spitze. Nie gehörte Nuancen die sonst im verborgenen blieben sind nun deutlich ausmachbar. Außerdem löst sich die Geräuschkulisse jetzt deutlich von den Schallwandlern und ist so gut wie nicht mehr ortbar. Was kann ich da noch erwarten, wenn die Kabel erst eingespielt sind bzw. ich mir neue Boxen aus der Referenz-Liga kaufe?! Ich bin ganz Ohr!
Bin restlos begeistert und kann nur jedem raten: HOLT EUCH DIE DINGER!!!

Mit den freundlichsten Grüssen R. Kimmig

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer,

ich habe die Kabel inzwischen intensiv genutzt, sprich bereits über 100 Stunden.
Sie machten bereits nach dem Auspacken einen sehr guten Eindruck, da exzellent verarbeitet. Der Klang hat das nur bestätigt. Es hört sich sehr befreit an, wie live.

Schon beeindruckend, da ja meine benötigten Kabellängen von 8,50 Meter nach hochwertigen Material lechzen und Qualitätsunterschiede dadurch sehr rasch festzustellen sind. Ich werde jetzt evtl. noch gegen namhaftes Kabelmaterial, so weit es meine finanziellen Mittel aufgrund der Kabellängen zulassen testen – ausleihen gibt’s da nicht – und Dir berichten.

Ich kann mir eigentlich keine großartige Steigerung im Vergleich zu Deinem Kabel vorstellen, besonders aufgrund des extrem guten Preis-Leistungs-verhältnisses und dem Weihnachtspreis – danke – Deines Kabels.

Ich wünsche Dir noch viel Erfolg mit Deinen Produkten und werde Dich weiterempfehlen.

Servus Joachim

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Guten Tag Herr Lichters,

zuerst möchte ich Ihnen ein gutes und erfolgreiches Jahr 2003 wünschen.

Die Sendung (LS-Kabel und Schutzleiste) kam im besten Zustand bereits am Samstag an und wurde am Nachmittag ausgepackt, vielen Dank für die prompte Lieferung.
Da ich meine NAD bereits früher mit der richtigen Polarität angeschlossen hatte, bemerkte ich in den kurzen Vorbereitungszeit zum Anschluss der neuen LS-Kabel keinen Unterschied. Im Nachhinein bin ich mehr als froh einen Vollschutz zu haben, der beim gestrigen Wintergewitter seinen ersten Einsatz hatte. Unerklärbare Schalt- oder Störgeräusche treten nicht mehr auf.

Nach dem Kauf meiner JMlab Cobalt 816 Signature waren die Höhen wohl ausgezeichnet, aber der Bass war so unbefriedigend, so dass ich mich zum Bi-Wiring-Anschluss entschloss. Nachdem meine Jungs ihre etwas bassbetonte Musik jedoch lieber auf der kleineren NAD-Anlage abspielten, kamen Sie aufgrund der vielen Referenzen zu der Bestellung.
Gleich nach dem Anschluss ein himmelweiter Unterschied. Ein deutlicher Anstieg des Life-Effektes, insbesondere durch bessere Ortung der Instrumente. Klare Bässe, die ich als Klassikliebhaber in den 50ern bisher vermisst habe. (Eine Verbesserung durch Bi-Wiring kann ich mir im Moment nicht vorstellen).

Als Fazit kann ich sagen, dass ich mir alle CD’s (über 500) neu angehören muss, da die bisherige Wiedergabe doch vieles verschluckt hat. Es ist immer wieder herrlich neue Stellen in den CD’s zu entdecken. Insbesondere scheint mir der Unterschied zwischen audiophilen und „normalen“ CD’s nicht mehr sehr groß.

Man kann jedem nur raten, die Chance zu nutzen das Ralic-Lautsprecherkabel zu einem äußerst günstigen Preis zu testen und das wichtigste Glied in einer Anlage mit dem auszustatten, was ihre Ohren verdienen.

Mit freundlichen Grüßen Ihr Rolf Wieser

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Herr Lichters,

da gibt es so einen schönen Spruch „UNVERHOFFT KOMMT OFT“.
Ich bitte um Entschuldigung, dass ich Ihnen erst jetzt schreibe, aber leider war es mir erst jetzt möglich, in Ihre Kabel reinzuhören.
Für mich gibt es nur ein Urteil und das ist vernichtend, für die sogenannten SUPER-REFERENZKABEL.
Hier wird von diesen Herstellern ein großer Voodoo-Zauber veranstaltet und viele Hifi-Freaks fallen darauf herein.

Aber nun zu Ihrem !!!!!S U P E R K A B E L!!!!!, das diese Bezeichnung absolut verdient.

Die Präzision, die Luftigkeit und Räumlichkeit sind frappierend und mit welcher Gelassenheit und Ruhe dieses „RALIC-KABEL“ die Musik rüberbringt, lässt mich feuchte Augen bekommen.

Sie können sich nicht vorstellen, wie staubtrocken und impulsschnell die Bässe rüberkommen und die Höhen sind dermaßen rein und glasklar, wie ein Hochgebirgsbach am Morgen. Die Mitten kommen so, wie sie kommen sollen und müssen.
I ch habe meine Anlage mit voller Absicht auf sehr geringe Lautstärke gestellt, um feststellen zu können, ob noch viele Details zu hören sind. Dann kam die große Überraschung, weil ich Stellen rausgehört habe, die vorher nicht so klar und deutlich zum Vorschein kamen.

Lieber Rainer Lichters,

zu diesem Supra-Highend-Kabel darf ich Ihnen und mir von ganzem Herzen gratulieren und ich hoffe, dass Sie mit diesem Juwel viele Kunden ansprechen, damit diese Kostbarkeit seinen Weg macht.

Wenn Sie möchten, dürfen Sie gerne meine e-Mail-Adresse weitergeben, oder diesen ganzen Text zur Verfügung stellen.

Auch gegen Telefonate von Leuten, die Interesse an diesem Kabel haben, hätte ich nichts einzuwenden.

Was bin ich froh und überaus glücklich, Sie und Ihr Kabel im Internet gefunden zu haben.
Dies war mal wieder der absolute Beweis – Geduld zahlt sich aus -.

Mit freundlichen Grüßen M. Rudolf

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel und 6-fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo, Rainer!

Endlich war es soweit: ich konnte Gestern die Kabel und die Leiste in Empfang nehmen! Das sind ja bombastische Durchmesser! Ich hatte mit der Hälfte der Dicke gerechnet.
Aber auch die Arbeit sieht sehr edel aus! Wie wenn Sie mal bei Siemens gearbeitet hätten! ;o)
Ich muss gestehen, ich habe nicht geglaubt, dass es hier auf dem „Land“ auch so viel zu filtern gibt! Wahrscheinlich sind es all die vielen Melkanlagen in der Umgebung, oder der Güllequirrler oder ganz einfach mein eigener Kombi. Auf jeden Fall, ist es so, wie wenn man einen Vorhang vor den Boxen weg ziehen würde…

Mit lieben Grüssen, bis zur nächsten Bestellung
Miklosh Hank (aus der Schweiz)

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel & 6-fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo Rainer,
nach einigen Tagen intensiven Hörens kann ich Dir bereits jetzt schreiben, dass Deine Kabel und auch die Netzleiste die besten Investitionen waren , die ich bisher in Sachen High-End getätigt habe.
Was jetzt aus den CDs herauszuhören und bisher nicht in Erscheinung getreten ist, ist echt ein Wahnsinn. Und das Beste dabei ist, dass es zu keiner Zeit nervig klingt. Im Gegenteil, man möchte immer noch mehr hören. Auch meine Frau hat bestätigt, dass die Anlage jetzt sehr gut klingt.
Jetzt noch eine Frage: Ich habe in einem Elektronikshop vergoldete Pins für Lautsprecherkabel gefunden, die vom Anschluss her wie die Oehlbach-Bananenstecker sind, nur vorne 2mm dünn sind und deshalb in meinen Luxman reinpassen (ich habe dieser Mail ein Bild davon angehängt). Ich wollte jetzt wieder Aderendhülsen über die Kupferkabel drüberziehen und vercrimpen. Kannst Du mir sagen, welche Größe die Hülsen haben müssen? Ich habe heute 4 mm Hülsen gesehen, aber wusste nicht, ob diese passen würden.

Mein Sohn hat eine Zange für das Crimpen, so dass dies kein Problem sein würde. Ich denke halt, dass auf Dauer zum Schutz der Kupferkabel vor Oxidation solche Hülsen besser sind als wenn ich das Kupferkabel nur so in die Stecker schraube.

Ein schönes Wochenende wünscht mit lieben Grüßen Jürgen m. Family

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Hallo Rainer,

Ich habe Ihr Kabel gerade bekommen und bin es am einfahren – bin soweit sehr beeindruckt. Es spielt sehr „auflösend“ wie ein Mikroskop mit einer Zeisslinse im Vergleich zu einer geringer wertigen Linse. Feinheiten der Musikpräsentationen können ohne Anstrengung gehört werden, Gesang wird deutlich und sehr verständlich präsentiert ohne von der Musik überdeckt zu werden. Kleinigkeiten wie ein Fingerschnappen, das vorher nicht zu hören war, fällt auf einmal auf.

Musikinstrumente sind voneinander gelöst hörbar -p d. h. mehr Luft um jedes Instrument. Die Region von 80 Hz aufwärts (der Übergangspunkt meiner Frequenzweiche) wird präzise dargestellt, was jedem Schlaginstrument seinen eigenen Charakter verleiht, und sie nicht in einem „mittel Bass Matsch“ versinken lässt. Diese Kabel verführen dazu lauter zu hören, da die Musik ausgewogener dargestellt wird, als bei meinem selbstgebauten ( RG 114, kreuzverdrahtet).

Bis bald, Peter aus Kanada

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Salü
Das Kabel ist da! Danke dir für die superschnelle Lieferung.

Beurteilung: WOW

Da hat der Highlander noch untertrieben. Ich habe eine seit Jahren eingespielte Anlage und dachte ich hätte das Optimale herausgeholt.
Weit gaaaanz weit gefehlt!
Was da mit dem neuen Kabel abgeht ist unglaublich!
Im Vergleich könnte man meinen ich hätte vorher immer mono gehört. Die Musik wird jetzt regelrecht in den Raum gestellt. Ich habe meinen Subwoofer abgeschaltet und war erstaunt, wie tief meine Karat auf einmal runter konnten.
Das Kabel dickt weder auf noch ist es in den Höhen aufdringlich! Wie klingt es wohl erst in ein paar Wochen wenn es richtig eingespielt ist?
Der Sub lässt sich nun viel harmonischer einschleifen und ist nun wie es sein muss auf einmal nicht mehr ortbar. Selbst meine Frau, die eine E- von einer Dampflok nicht unterscheiden kann, konnte diese enorme Steigerung heraushören!

Mein Tipp:

Jeder der mit dem Gedanken spielt einen neuen CD-Player oder einen neuen Verstärker zu kaufen weil er etwas vermisst, dem sei das RALIC empfohlen! Ihr werdet Augen (Ohren) machen! Und das zu einem Preis der unglaublich ist!!!

Es ist einfach so:

Eine Kuh die nie auf einer grünen Wiese war sondern immer im Stall, die wird die Wiese nicht vermissen…..
Wer noch nie so ein Kabel an seiner Anlage gehört hat…………..

Ein begeisterter Gruß Stefan

 

RALIC X1 HE Lautsprecherkabel

Moin Rainer,

Kabel sind heute morgen angekommen. :-))

Gleich angeklemmt und erst mal die Anlage 6 Std mit den neuen Kabeln laufen lassen…. (CD-Player auf repeat). Dann habe ich mich abends vor die Anlage gesetzt und muss sagen, ich bin restlos begeistert. Ich hab natürlich meine favourite CD eingeworfen. (kari bremnes – gate ved gate)
Man konnte direkt mit den Augen beobachten wo die einzelnen Instrumente stehen, 🙂 fast konnte man die Musik schmecken/kauen (keine Angst ich nehm‘ keine bewusstseinerweiternden Rauschmittel).
Der Bass ist schön knackig und die lästigen harten Höhen, die sonst so schrecklich störten (schmerzen in den ohren…) sind so gut wie weg.
Schön rund die ganze Sache jetzt. Alles in allem war dies die richtige Entscheidung und wieder ein schritt weiter zum High-End!

Ich sage erst mal vielen Dank!

Ein Wort noch zum Abhörequipment : (ist ja auch mal ganz interessant)

Cambridge cd-6
Vorverstärker AVM V3
Endstufe Parasound HCA 1200 II
Lautsprecher T+A Criterion 160 (die 92er)
Cinch von Oehlbach (demnächst noch ein XXL Series 100)

Ich würde gerne noch mal die Endstufe tauschen gegen ein Röhrengerät. aber alles was in der Lage wäre die Boxen zu befeuern ist preislich leider outer limits… Also am besten Boxen gleich mittauschen (Elektrostaten wären ganz nett).

Gruß Stefan

 

RALIC X1 Lautsprecherkabel

Meine Beurteilung zu LS-Kabel „RALIC X1“ !

Da ich das Thema „richtiges LS-Kabel“ ohne Beeinträchtigung durch Individualfehler ein für alle Mal klären wollte, habe ich mir das RALIC X1 als Referenzprodukt gekauft! Alle vom Hersteller benannten theoretischen Hintergründe, deren „sichtbare“ praktische Umsetzung und auch der Hersteller persönlich haben mich überzeugt.

Nachdem ich alle Informationen der Kollegen aus dem HiFi-Forum inkl. Internet-Links mühsam verarbeitet hatte, habe ich dann als Einstieg in das Thema einen Eigenversuch gestartet. Denn vor dem leckeren Hauptgericht RALIC X1 wollte ich mir doch erst noch eine kleine Vorspeise zur Einstimmung genehmigen. Denn ich wollte endlich mal wissen, welches Ergebnis man als Amateur – „Versuch macht klug“ – dabei erzielen kann und habe als typischer Querdenker die Anleitung gewählt, die zwar am umfangreichsten, aber für mich auch am unverständlichsten war = die KOAX-Kreuzverkabelung !
Ich dachte mir… „Wenn eine Sache so aufwendig beschrieben wird, MUSS etwas dahinterstecken“ !
Außerdem waren sich zu KOAX alle Diskutanten irgendwie einig !
Also habe ich die Originalanleitung aus (www.tnt-audio.com) in ein eigenes Schema umgesetzt und die Einzelschritte jeweils per Bild dokumentiert. Ich war sehr überrascht vom Erfolg mit meinem selbstgebauten „McCloud Turbo“ – pro Box 2 verzopfte KOAX RG58 „kreuzverbunden“ Leiter A + Schirmung B / Leiter B + Schirmung A !
Meine alten paarigen Vollkupfer-Litzenkabel (2 x 7 qmm = 2 x 3 mm Durchmesser) habe ich dann sofort in die Tonne gehauen, so einfach ergeben sich manchmal im Leben wichtige Entscheidungen !
An der Menge an „Cuprum“ kann´s also nicht liegen, da muss es wohl doch noch das eine oder andere Geheimnis geben. Erstaunlicher Effekt mit dem Kreuz-KOAX, ungefähr so, als hätten vorher in meinen Boxen irgendwo ein paar alte Socken gesteckt und was verstopft. PLÖTZLICH… klingt es tatsächlich „luftiger“, das Wort ist – wenn man´s richtig versteht – eine perfekte Zustandsbeschreibung.

ALLERDINGS… musste ich an meinem dicken ONKYO die LOUDNESS-Korrektur ausschalten, weil es mir fast zu satt und dicke kam… Na, Na… doch was faul im Staate Dänemark ?
Also dann „RAN“ und nach erweitern der Klemm-Schneideanschlüsse an meinen alten YAMAHA-WOODEN-CASES der große Moment = Anschließen von RALIC X1 und Power!
Halt Dich fest Highlander… Da waren meine Socken wieder… Die waren mir nämlich gerade ausgezogen worden… Und schwebten durch den Raum davon… OZON-Therapie durch die Ohren… „luftiger als luftig“ !!!

Ich versuch´s mal sachlich :

ACHTUNG ! ! ! Ich hab´s mit Absicht nicht mit Klassik ausprobiert, die Gefahr sich in „Karajan´sche Bewußtseinsbeschreibungen“ zu versteigen sind dabei zu groß ! ALSO… meine schnöde Lieblings-POP-Musik von ABBA, typisch for my Generation.

1.) In den Höhen vollzieht sich ein wunderbar neutraler Zugewinn an Präsenz, ohne jede Schärfe und/oder Spitze… KOAX klang hier deutlich überbetont !

2.) In der Mitte sind jetzt plötzlich Dinge zu hören, die vorher scheinbar gar nicht in mein Vinyl geritzt waren !? Das meine beiden besten Freundinnen von ABBA in meinem Lieblingsstück „One of Us“ auch noch in sechsfach-Ausführung als dezent zugemischter Damenchor im Hintergrund mitsingen wusste ich gar nicht… KOAX hatte hier kaum etwas gebracht !
3.) In der(n) Tiefe(n) ist deutlich mehr Druck und Volumen „da“, das ganze bleibt aber sehr trocken und kontrolliert. Der Bass „schleicht sich“ bei mir ein, statt mich aufzupumpen und meine Boxen „spazieren“ mir nicht entgegen.
Ich erlebe die Verbesserung mit dem Gehör UND NICHT mit meinen Fußsohlen, oder etwa durch den Protestanruf meiner Nachbarn… KOAX kam da deutlich zu satt !

FAZIT:

Die Wirkung von Ralic X1 bezeichne ich jetzt einfach mal als „ganzheitsmedizinische Volltherapie“ !
Wenn bei allen Symptomen etwas korrigiert wird und überall Verbesserungen eintreten, ohne Wunderheiler-Effekt und bunte Seifenblasen, mag vielleicht im ersten Moment der sensationelle Kick fehlen, aber ein LS-Kabel ist schließlich kein Modeartikel, sondern ein Lebensbegleiter !
Zuständig (u.a.) für die Steigerung der Lebensqualität… O H N E dabei eigentlich aufzufallen und mit TOP-Leistungen in jeder Disziplin !
Für mich… RALIC X1 = Der Zehnkämpfer unter den LS-Kabeln !
P.S. Ob ich weiterbastle weiß ich noch nicht, vielleicht höre ich lieber Musik.
Es grüßt ein recht zufriedener

Highlander_MC

Testkonstellation:
ONKYO A-8250 AMP
YAMAHA NS-670 Boxen
DENON DP-47F TT
DENON DL-160 TA
ABBA-LP „The First Ten Years“
1 gut gekühlte Flasche „Grüner Veltliner“
1 gut gekühlte Flasche Mineralwasser (als Alibi)

 

NF-Kabel

RALIC NF-1G Cinchkabel

IHallo H. Lichters,

das NF-1G Cinchkabel möchte ich all denjenigen ans Herz legen, die Wert auf einen neutralen, klaren und luftigen Klang legen. Im Vergleich zu solid-core Kabeln (wie z. B. dem NFH-1 von der Fa. Hifine) ist die Spielweise des NF-1G nur minimal zurückhaltender. Meiner Ansicht nach bietet es einen guten Kompromiss zwischen lebhaftem, schnellen aber gleichzeitig gefühlvollen und ausdrucksstarken Klang. Letzten Endes entscheidet aber das persönliche Hörempfinden!
Echte Schwächen (wie z. B. spröder oder grieseliger Klang) konnte ich bei Ihrem NF-1G zum Glück nicht feststellen, so dass ich es uneingeschränkt weiter empfehlen kann. Meiner Ansicht nach ist es besser als viele der gleich teuren Markenkabel, die ich ausprobiert habe. Besonders loben möchte ich die sehr gute Flexibilität des Kabels, die soliden WBT-Stecker sowie die saubere Konfektionierung.

Guß Niels S.

 

RALIC NF-X2 S Cinchkabel mit WBT-Nextgen

Hallo Herr Lichters,

hier nun die versprochenen Zeilen zum NF X2S. Sie haben Recht, als ob man vorher einen Vorhang vor den Lautsprechern hatte. Jetzt ist der sprichwörtliche Platz zwischen den Musikern noch viel besser zu hören. Da braucht es keine MFSL-Pressung, jetzt macht jede Platte Spaß.
In punkto Räumlichkeit und Feinzeichnung ist das NF X2S der Hammer und auch der Bass kommt nicht zu kurz. Ich bin restlos begeistert. Ob dieses Kabel in der Klasse wesentlich teurerer Cinchkabel mitspielt, mag ich nicht beurteilen, da ich solche noch nicht gehört habe. Es ist mir aber auch egal! Ich habe mein persönliches Referenzkabel im NF X2S gefunden und habe mit Sicherheit nicht das Bedürfnis, weitere auszuprobieren.
Auf einer Skala von 1-10 bekommt es 10 Punkte und meine uneingeschränkte Empfehlung. Wer anders Musik hört, ist selbst schuld!

Ihr Th. Wolf

 

RALIC NF-1G Cinchkabel mit WBT-Nextgen

Hallo Herr Lichters!

Die gewünschten Zeilen zum ersten Höreindruck kann ich nicht nur, die muß ich schreiben!!!
Vorweg sei gesagt, daß die folgende Beschreibung auch die Meinung meiner Freundin ist, die mich normalerweise für völlig verrückt erklärt und nur müde lächelt, wenn ich mit einem neuen Kabel ankomme. Das allein ist schon ein großes Lob!
Über den Unterschied zum ….. NF14 müssen wir nicht reden, da sollte das RALIC NF-1G in einer anderen Liga spielen und das tut es auch. Für mich viel interessanter war der Vergleich mit dem als Überflieger getesteten K…. Timb.. . Die Spannung war groß und wir haben es uns wahrlich nicht leicht gemacht, sind dann aber beide zu dem Schluß gekommen, daß das RALIC NF-1G unser „Held“ ist. Es spielt warm, die Bässe sind präzise, knackig und tiefschwarz. Ganz so sehr hat es das Timb.. nicht geschafft. Dafür wurde es in Puncto Räumlichkeit sehr eng. Hier denke ich, ist das Timb.. nur knapp unterlegen. Aber bei der Beurteilung der Stimmen sah das Timb.. dann endgültig alt aus.
Beim RALIC NF-1G fiel die angenehme Darstellung auch von normalerweise richtig zischigen und nervigen Stimmen auf, es schien selbst schwierigste Situationen souverän zu meistern.
Deshalb kann ich abschließend nur sagen:
Eine großartige „Strippe“, die zumindest meiner Anlage ordentlich auf die Beine geholfen hat.

Sie sprachen in Ihrer letzten e-mail von einer verbesserten Version des NF-X2 (Eine weiter entwickelte Version mit einer äußeren Hülle aus schwarzem Textilgewebe ist inkl. WBT-Nextgen für 220 € pro 2 x 1 m lieferbar). Was kostet die als 0,5m-Variante?
Vielen Dank nochmal, Th. Wolf

 

RALIC NF-1G Cinchkabel mit WBT-Nextgen

Hallo Herr Lichters,

nach ein paar Tagen ist hier nun mein Erfahrungsbericht zum NF-1G:
mein erster Eindruck beim (Kopf-)Hören mit dem NF-1G (mit WBT-Nextgen) direkt zwischen Sony SACD XA-333 ES und Kopfhörerverstärker C.E.C. HD51 mit Sennheiser HD 650 war, dass meine derzeitigen SACD- und CD-Favoriten plötzlich gaaaanz anders klangen. Da eröffnete sich plötzlich und unerwartet eine breite Bühne, und das vor allem auch bei Normal-CD`s, die ich den D/A-Wandlern des XA-333 garnicht zugetraut hatte und auch sonst mit keinem Kabel so erlebt habe.
Die Basswand, die bei Patricia Barbers Version von „Light my fire“ (MFSL SACD Modern Cool) früher unstrukturiert auf mich zurollte, hat plötzlich eine relativ gut konturierte hölzerne Quelle und auch die ultracool hereinschwebenden Gitarrenakkorde sind differenzierter durchhörbar und klar im Raum plaziert. Das zog sich so von Aufnahme zu Aufnahme (normale CD`s: Katie Melua, Guano Apes, Barbara Dennerlein, P. Barber live – und SACD`s: Sting, Ana Caram, Christy Baron, Rollings Stones, Xandria, Can, Silje Nergaard, Diane Krall, Norah Jones etc. -), die ich dann nach und nach hörte.
Sehr wichtig ist, zu erwähnen, dass das Klangpanorama bei der Verdichtung von Instrumenten und Stimmen, i.d.R. im Refrain eines Songs, nicht mehr zum undefinierbaren Klangbrei zusammenklumpt. Auch hier bleibt, anders als vorher, meist alles relativ differenziert und stimmlich/instrumental aufgegliedert. Stimmenchöre werden räumlich entzerrt und deutlich detaillierter  wiedergegeben (Norah Jones).
Bemerkenswert ist, dass man nun auch schon bei relativ verhaltenem Lautstärkepegel in die Musik eintauchen kann. Man kann leiser hören und ist mittendrin. Das verringert die tendenzielle Gefahr, in einen Lautstärkebereich zu geraten, der bereits leichten Klirr verursacht und die Stimmen dann harsch und metallisch werden lässt. An dieser Stelle muss ich mich aber auch erstmal selbst etwas umerziehen, weil ich erkannt habe, dass hier eine zusätzliche gravierende Ursache für die empfundene Härte in der Stimmenwiedergabe ist. Da hab` ich leider noch die Automatik vorprogrammiert, dass es ordentlich ballern muss.
Und bisher, mit den alten Strippen, war ein höherer Lautstärkepegel sowieso notwendig, um in ein einigermaßen räumliches Hörbild hineinzukommen. Jetzt höre ich noch deutlicher, wie miserabel heute der weitaus größte Teil der Neuerscheinungen (wir sprachen am Telefon bereits darüber) produziert wird. Leider ist auch bei scheinbar relativ ausgewogen klingenden Produktionen für meinen Geschmack oftmals zuviel Hall drauf – insbesondere bei Stimmen und Schlagzeug/Percussion. Das hört man jetzt viel deutlicher. Leider wird auch das das leichte Flirren des im Chassis befindlichen Netzteils des C.E.C. Kopfhörerverstärkers im Sennheiser nun auch bei geringerem Pegel in stummen Momenten hörbar.

Dass ich jetzt im Augenblick (nach vier Tagen 1G) nicht mit Superlativen wie „himmlisch“, „göttlich“ oder „phänomenal“ um mich werfe, hängt einfach damit zusammen, dass die Verkabelung eine so gewaltige Veränderung im Hörbild verursacht hat, dass ich mich mit dem deutlich detailreicheren und präziseren Hörbild in konstantem „Audioscope“ bei meinen Tonträgerschätzchen erstmal anfreunden muss. Näher darauf einzugehen, wo der Lack abblättert und wo Rohdiamanten erstrahlen, würde sicher zu weit führen.
Das kommt schon einem kleinen Kulturschock nahe………………und wird sich dann mit der Zeit und bei neu erstandenen CD`s und SACD`s relativieren.
Eins ist klar: für mich ist das NF-1G ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung audiophiler Wohlklang.

Viele Grüße Peter Brüne

 

RALIC NF-X2 Cinchkabel

Hallo Herr Lichters,

ich hatte Ihnen ja schon telefonisch zugesagt, daß ich mich bei Ihnen zwecks Infos zum Klangeindruck melden will. Ich will das letzte Wort als Aufhänger benutzen: ich bin wirklich beeindruckt von den Veränderungen, die ich ganz deutlich wahrgenommen habe.

Zum NF X2:

Ich hatte es erst zwischen  CD-Player und Verstärker dran: mehr Räumlichkeit und Präzision. Man kann schon sagen in Richtung Röhre. Gestern abend habe ich das X 2 zwischen Phono-Pre und Verstärker gesteckt: hier waren die Veränderungen noch deutlicher. Ich habe Prokoffief’s ‚Die Liebe zu den drei Orangen‘ (alte Decca) gehört. Die Platte habe ich neu erlebt. Da waren Nuancen wahrnehmbar, die ich vorher nie gehört habe. Ich mußte mich mit Gewalt von der Musik verabschieden…  
Nicht, daß das Kabel die Höhen besonders betonen würde. Dann wäre das ja irgendwie ’ne Mogelpackung. Auch die Bässe kommen tiefschwarz. Es ist einfach ausgedrückt alles viel klarer, differenzierter und offener.
Die vielgepriesene Luft zwischen den Musikern war einfach da. Klasse !!!!!!!

Anlage 1:
Anlagenkurzbeschreibung: Boxen => ESS AMT A (modifiziert) mit ABL-Modul von Nubert / Plattenspieler => Denon DP37F mit Audio-Technica AT-E / Phonopre von Supra / Receiver Sansui 9090 (BJ 1977)

Fazit: Die Kabel kann ich aus eigener Erfahrung absolut und uneingeschränkt empfehlen !

Mit freundlichen Grüßen K. Grossmann

 

NF-Kabel 1G & X2

Lieber Rainer,
nun komme ich endlich dazu dir zu antworten und dir eine direkte Einschätzung zu geben.
Als erstes dein NF-Kabel 1G:
Ich habe eine deutliche Verbesserung zu meinem bisherigen Straight Wire wahrgenommen. Feine und diffizilere Auflösung, konturreich und ohne Einbrüche, sehr rund und edel. Probleme habe ich ehrlich gesagt immer mit den Steckern, die sitzen so straff auf den Buchsen das sie fast nur mit Gewalt wieder abgehen. Trotzdem würde ich mich für dieses Kabel entscheiden wenn nicht,…..
Das andere (NF-X2) ist echt der Oberhammer!! Ich habe, wie gesagt die WBT-Nextgen sauber darangelötet – extra noch „Silberlot“ besorgt.
Über das Aussehen lässt sich streiten ;-), es sieht aus als ob jemand mit Konfektionsgrösse S eine XXL anhat ;-)! Aber das ist hier zweitrangig. Sicherlich haben die Nextgen auch allein schon eine Wirkung, aber erst die Kombination hat es bei mir gebracht. Deine Einschätzung mit dem Vorhang vor den Boxen war richtig! Die Detailzeichnung ist brillant, das Kabel insgesamt agiler, die Bässe kommen knochentrocken und alle Frequenzen ohne Verfärbungen. Ich bin wieder wirklich begeistert!
Wenn es geht würde ich gern noch 2 Meter NF-X2 bei dir bestellen und alles was ich noch habe umrüsten. Schreib mir doch bitte ob das geht und was du dafür bekommst! Ich würde dann das Geld zusammen mit dem G1 wieder an dich zurück senden.

Viele Grüße aus Erfurt, Andreas

 

NF-Kabel X2

Dieses Kabel ist wirklich ein Highlight !
Besonders auffallend dabei ist die wesentlich bessere, sehr feine Auflösung die dieses Kabel erreicht. Es stellt sich auch tatsächlich dieses röhrenänliche Klangbild ein.
Für Lautsprecher mit Tintankalotten bestückt wie die meinen,ganz besonders angenehm.
Bei Titeln mit anspruchsvoller Intstrumentierung wie z. B. Loreena McKennitt – Full Circle ist der Unterschied zu vorher wirklich erstaunlich. Habe vorher schon recht gute Cinchkabel von Oehlbach verwendet.
Dieser Kauf hat sich gelohnt.

Mit freundlichen Grüßen G. Jende

 

Netzleisten

6fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo  Herr Lichters!

Die Netzleiste ist angekommen. Vielen Dank für die unproblematische Kaufabwicklung.

Die Netzleiste hat meine Erwartungen übertroffen, was den Klanggewinn angeht. Das habe ich so nicht erwartet. Besonders die Mitten und  Höhen profitieren. Das Klangbild ist klarer gezeichnet und einzelne Instrumente kommen sauberer und natürlicher.

Vielleicht tausche ich demnächst noch ein paar andere „Stromteile“ aus.

Viele Grüße Michael M.

 

9fach-Vollschutz Netzturm

Lieber Rainer,

der Netzturm ist am nächsten Tag bei mir angekommen. Besten Dank für die schnelle und korrekte Transaktion.
Dein Turm gefällt mir optisch sehr gut und ich bin mit der Qualität sehr zufrieden.
Ich habe mir viel Zeit genommen, erst etliche CD`s und Schallplatten ohne den neuen Turm gehört
Dann war der Turm dran. Die gleichen CD`S und Platten. Es hat mich wirklich erstaunt. Die Musik war sehr viel druckvoller, räumlicher und differenzierter als vorher. Ich war eigentlich erst skeptisch und wollte es nicht so richtig glauben, doch nach einem intensiven Hörwochenende bin ich überzeugt, das Tuning doch eine Menge bringt.
Auch meine Liebste war sehr angetan von den neuen Klängen.
Als positiver Nebeneffekt hat sich unser Fernsehbild leicht verbessert, ich habe den Eindruck, es ist ruhiger und
brillianter in Kontrast und Farbe geworden. Auch der Surroundsound hat deutlich mehr Power und Räumlichkeit als vorher.Ich bin gespannt ob sich die positive Klangverbesserung nach einiger Einspielzeit noch steigert. Kurzum, Dein Netzturm ist eine Wucht und ich bereue keinen Cent des Preises, der ja auch ziemlich günstig ist, wenn man sich so auf dem Markt umschaut. So, das war ein erster Eindruck von einem zufriedenen Kunden.

Herzlichen Gruß aus HamburgJörn

 

6fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo Rainer!
Jetzt werde ich Dir auch mal meinen Eindruck von Deiner Netzleiste beschreiben:
Wie Du weißt, habe ich ja mit Dir einige Diskussionen über dieses Thema geführt. Ich habe mir mit meinen Elektronikkenntnissen nicht vorstellen können, dass etwas, was VOR der Stereoanlage geschaltet ist, eine derart große Klangverbesserung bringen könnte.
Nun ja, was soll ich schreiben. Die Leiste war schnell ausgewechselt und alle Geräte eingesteckt. Hierbei fiel mir natürlich sofort auf, dass die Leiste eine Kindersicherung hat, so dass unsere Kleine nicht auf die Idee kommen kann, dort etwas einzuführen. Positiv!
Jetzt kommt der erste Test und das Einschalten der Geräte:
Klick. Aha, die LED leuchtet rot, Strom ist da! Verstärker und CD angemacht und Musik go….
Hören, lauschen und……..Grinsen im Gesicht. Ich kann jedoch nicht mehr sagen ob es durch die Ungläubigkeit oder durch den ganz klar hörbaren Dynamikzuwachs gewesen ist. Poohhh!!!
Du hast das für mich nicht Fassbare vollbracht und mich als alten Pessimisten vollends überzeugt. Der gesamte Höreindruck lässt sich schlecht in Worte fassen aber es klingt einfach fantastisch. Mehr Volumen und Räumlichkeit ist zu hören und ganz zu Schweigen von den Instrumenten, die man vorher manchmal nur erahnen konnte! Bravo!
Abgesehen davon, ist die Verarbeitung gelungen und man hat etwas in der Hand.
Ich denke da an meine vorherige Leiste von Commodore mit Überspannungsschutz und Filter für 19,98 €. Sieht halt hübsch aus aber das war`s dann wohl auch schon…..
(Jetzt weiß ich das)

Mfg. G. Geiter

 

6fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo Herr Lichters,
ich möchte mich ganz herzlich für die rasante Lieferung der 6-fach Leiste bedanken. Tolles Teil.
Mal ganz ehrlich. Ich bin „noch“ nicht der große Hi-End-Kenner oder -Freak. Deshalb habe ich auch ein wenig gezweifelt, ob eine Netzleiste – und sei sie noch so gut – dazu beitragen kann, dass sich am Ton einer ganz normalen, durchschnittlichen Alltags-Anlage etwas verändert/verbessert. Weit gefehlt von mir!!!! Und ob sich etwas verändert.
Selbst als absoluter Laie kann ich einen wesentlich saubereren Klang und eine bessere Trennung der Hoch- und Tieftöne wahrnehmen. Das hätte ich -so- nicht vermutet.
Es macht Spaß das zu erleben. Vielen Dank für ein solches Produkt.
Auch wenn der Preis für einen Nicht-Profi wie ich es bin und tausende anderer Menschen die es sicherlich auch sind, zunächst recht hoch erscheint, möchte ich ausdrücklich festhalten: bei diesem Produkt ist jeder € gut investiert.
Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg – mit so einem klasse Produkt!

Beste Grüße Johannes Schwiderowski

 

6fach-Vollschutz Netzleiste und Kabelbrücken

Hallo Rainer vielen Dank für deine Nachricht, bin schon etwas ungeduldig geworden, aber ich habe auch eine Vorfreude.
Deine Leiste ist sehr gut, im Vergleich mit meiner Levisonleiste brachte sie einen enormen Zugewinn an klanglicher „Ruhe“ und auch an Feindynamik, insgesammt auch wesentlich mehr Wärme und Musikinformation. Jetzt muß ich alle meine Referenzscheiben nochmal hören, wobei mir das sehr viel Freude bereitet.
Die Kabelbrücken tun ihr „Bestes“, ich habe das Gefühl das alles sehr gut miteinander harmoniert.
Man muß aber etwas Geduld aufbringen und eine 3 – 5 tägige Einspielzeit abwarten, doch das Warten lohnt sich von Tag zu Tag, einfach genial mein Klang mit deiner Verkabelung. Jetzt freue ich mich schon auf das NF-Kabel. Habe mein Monster sofort bei ebay versteigert!! (Ohne Reue)
Also bis bald ich werde dir dann einen ausführlichen Testbericht mit neuem Equipment senden für deine Referenzen, falls du dies möchtest.
Vielen Dank nochmals und liebe Grüße, Igor Postrak (P.S. werde dich und deine Produkte „wärmstens“ weiterempfehlen)

 

6fach Netzleiste im Set

Hallo Rainer,

ich melde mich zwar spät, aber besser als überhaupt nicht.
Ich habe die Netzleiste angeschlossen und bin hellauf begeistert. Gegenüber der „Baumarktleiste“, welche mir bisher den Strom geliefert hat, war das auch zu erwarten. Das es jedoch so einschlagen wird, habe ich dann doch nicht erwartet. Super. Ich möchte mich dann auch noch mal für die einwandfreie Abwicklung bedanken. Ich bin überzeugt, das ich einen guten und vor allen Dingen einen günstigen Kauf gemacht habe.

MfG Thomas

 

6fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo!

Danke für die schnelle und ordentliche Lieferung.
Nach dem anschließen, habe ich beim einschalten sofort einiges bemerkt. Vorher war ein deutliches Strombrummen (flimmern) für ca.1 Minute zu hören. Das ist vollkommen weg. Klanglich behaupte ich, etwas mehr Kraft im Mittleren und Hochtonbereich zu spüren. Das leichte Stromschwankungsbrummen ist noch wenig zu spüren. Vielleicht liegt es doch am Netz. Es stört aber nicht mehr so sehr. Alles in allem habe ich jetzt ein ruhiges Gefühl für die Sicherheit und den Klang meiner Anlage einiges getan zu haben. Vielleicht geben sie mir per Mail noch ein par kleine Tipps zur Messung und zum Anschluss der richtigen Polarität. Danke

Grüße aus dem Erzgebirge

 

6fach Netzleiste im Set

Lieber Herr Lichters,

am 14.3.03 ging die Netzleiste mit Set gut verpackt bei mir ein. Ich habe sie natürlich sofort angeschlossen und konnte obwohl noch nicht eingespielt eine Klangverbesserung feststellen. Der Klang nahm übers Wochenende noch zu und ich kann sagen, dass die Höhen reiner klingen und der Bass an Präzision gewonnen hat. Auch meine Lebensgefährtin findet den Klang besser und stellte (ebenso wie ich) fest, dass auch das Fernsehbild noch eine Kleinigkeit sauberer geworden ist.

Ich kann also behaupten, dass die Leiste eine gute Investition war.

Nun bin ich natürlich auf den Geschmack gekommen und kann mir vorstellen, dass Ihre Lautsprecherkabel, die ja wirklich tolle Referenzen erhalten, eine noch größere Klangverbesserung gegenüber meinen jetzigen K 4VS erzielen können.

Ich möchte daher hiermit die Lautsprecherkabel X1-HE 2 x 3 m bestellen. Im voraus vielen Dank.

Liebe Grüße Henrik Bergre

 

6fach Netzleiste im Set

Hallo Herr Lichters,

also zunächst, Ihre Netzleiste ist am Samstag angekommen und wurde von mir heute „installiert“.
Installiert deswegen, weil ich sogar das Prozedere mit Spannung zwischen Verstärker/CD-Player-Masse und Schutzleiter absolviert habe. Muß dazu sagen, ich habe von Elektrik keine Ahnung. Wie auch immer, es hat alles bestens funktioniert und die Phase ist tatsächlich messbar am Cinch, übrigens am CD-Player mit dem guten Kabel deutlicher, …ich wollte es nicht glauben.
Akustisch ist etwas passiert von dem noch nicht glauben kann das es das gibt. Das Klangbild hat sich stabiler und mittiger aufgebaut, in „jedem“ Fall deutlich besser (gehört mit Paco de Lucia spielt Manuel de Falla / Vladimir Horowitz in Moskau spielt Rachmaninov, Scriabin, Scarlatti). An meinem Verstärker habe ich „noch“ das mit gelieferte Cinchkabel, das Neue ist unterwegs, erst dann kann ich auch die Qualität der Netzleiste 100%ig einsetzen. Am CD-Player ist ein Kimber, hatte ich mit dem CD-Player bekommen.
In der Summe einfach klasse, das Tuning mit Kabeln von Netz über NF bis LS kann mehr bringen als eine noch teuerer CD-Player dessen Qualitäten in Kabeln verschwinden.

Ich kann es nur jedem empfehlen hier nicht zu sparen.

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg, die Bewertung hatte ich ja schon abgegeben, falls nicht kommt die noch, in jedem Fall viele Dank, hat alles bestens funktioniert.

Die Kette: Vincent 233 / CD S3 / Mogami Absolute Pure / Kimber 8 TC / Infinity QLS 1 (1978).

viele Grüße, Helmut Wick

 

6fach-Netzleiste

Hallo Rainer,
sollte ich den Verstand verloren haben, dann soll’s mir auch recht sein:
Die Leiste ist dran ich habe zwei Stunden getestet und etwa 20 mal umgestöpselt das Ergebnis ist tatsächlich hörbar. Zwei Dinge möchte ich hervorheben:

1. Die Stimmen werden nun deutlicher herausgearbeitet
2. Insgesamt ist die Wiedergabe, der Gesamteindruck etwas wärmer

Ich meine, dass sich die Investition wieder Erwarten gelohnt hat. Danke!

Gruß aus Südbaden Harald

 

9fach-Vollschutz Netzturm

Hallo Herr Lichters,

wie Sie auch meiner Bewertung entnehmen können bin ich sehr zufrieden. Ich habe zwar im selben Zeitraum auch meinen Vorverstärker gewechselt, aber der hörbare Klanggewinn ist nicht alleine dem zuzuordnen. Durch die Leiste klingt es einfach freier, räumlicher und gefühlsmäßig dynamischer. Zwar alles im „spitzfindigen“ Bereich, aber Freaks geben gerade da sehr viel Geld aus.
Es ist Ihnen gelungen eine wirklich günstige Bereicherung des Hifi-Bereiches zu entwickeln!
ich wünsche Ihnen viel Erfolg mit dem Produkt.

Viele Grüße Karl-Heinz Sieg

 

6fach Netzleiste – Set

Hallo Rainer,

gestern ist die Leiste angekommen, vielen Dank, hat gut geklappt.
Ein erster Höreindruck zeigt bereits ein sauberes, präziseres Klangbild als vorher – ich muss gestehen, ich hatte so ein Teil aus dem Baumarkt… Die Korrektur der einzelnen Phasen steht noch an.

Viel Erfolg bei weiteren Aktionen!

 

9fach Vollschutz-Netzturm

Hallo,

leider ist meine Bewertung bei eBay missglückt, da ein techn. Problem eingetreten ist und ich dadurch nicht den ganzen Text eingeben konnte.

Deshalb jetzt diese Mail, damit Sie nicht „zu kurz kommen“… Die Leiste ist super! Schon wenn man sie in der Hand hat kann man die Wertigkeit feststellen. Die Verarbeitung ist tadellos. Einfach gesagt: Ich bin rundum zufrieden!
Da ich auch meinen Fernseher und Antennenverstärker an die Leiste angeschlossen habe bin ich der Meinung, dass das Bild ruhiger und präziser geworden ist. Sie können mich zu den zufriedenen Kunden zählen.

Danke für die Mühe Peter Scholl

 

9fach Vollschutz-Netzturm

Sehr geehrter Herr Lichters,

vielen Dank für die schnelle Übersendung der 9fach Netzleiste. Sie macht einen sehr guten Eindruck und wird sicher meine Stereoanlage gut versorgen und schützen.
Das Ganze steht in einem staubsicheren Aluschrank und macht schon optisch etwas her. Sollten Sie einmal auf Reise in die Nähe der Schwäbischen Alb kommen, würde ich mich über einen Besuch freuen. Sie können sich dann das Gerät im Einsatz anschauen.

Mit freundlichen Grüßen Burkhard Seewald

 

6fach Netzleiste – Set

Hallo Rainer,

ich habe die Leiste, wie gesagt am Samstag erhalten und gleich ausprobiert. Nach Installation einschl. der Phasenprüfung habe ich einen Unterschied bemerkt. Die ganze Anlage spielt m. E. (subjektiv) viel ruhiger als vorher.
Gestern habe ich meinen neuen Accuphase ausprobiert (vorher Thorens TRT 2300) und die Begeisterung war vollends. Selbst bei sehr leiser Lautstärke kommt die Musik viel „voller“ rüber als vorher.
Wie gesagt, meine subjektive, Meinung. Es hat sich für mich auf alle Fälle gelohnt.

Nochmals herzlichen Dank und viele Grüße Dietmar

 

6fach-Vollschutz Netzleiste

Hallo Rainer,

die Netzleiste ist tatsächlich gestern angekommen und natürlich sofort in Betrieb genommen worden. Sie ist wirklich super-toll. Vielen Dank auch für die prompte Lieferung. Wir sind sehr zufrieden. Bis vielleicht bald einmal.

Herzliche Grüße Karin + Sven

 

6fach Netzleiste

Hallo Herr Lichters,

… zunächst einmal vielen Dank für die schnelle Zusendung der Ware! Meine Erwartungen an die Auswirkung der Steckerleiste waren eher gering, da ich bereits bei der billigen Vorgängersteckleiste für den Potentialausgleich gesorgt hatte.
Um so mehr war ich überrascht, eine weitere Verbesserung feststellen zu können!
Der Bass kommt nun etwas präziser und die räumliche Abbildung im Hochtonbereich hat ebenfalls gewonnen! Man kann also sagen, die Investition hat sich gelohnt..!

m.f.G. R. Müller

 

6fach Netzleiste im Set

Hallo Rainer Lichters!
Kabel am Samstag eingegangen, vielen Dank. Die Netzleiste ist besser als erwartet, die hervorragenden Eigenschaften machen sich nicht nur im HiFi-Bereich bemerkbar. Mit einem zusätzlichen Netzfilter auch am PC hervorragend einsetzbar!!!!

Vielleicht kommt man ja mal wieder ins Geschäft!

Mit freundlichem Gruß Daniel Slade

 

6fach Netzleiste im Set

Hallo Rainer!

Das Paket ist wohlbehalten bei mir angekommen. Die Ware ist absolut OK. Ich hatte ja nun das Wochenende Zeit die Netzleiste in meine Anlage zu integrieren. Also ich muss schon sagen, das war ne sehr gute Investition. Die Anlage klang zwar vorher schon nicht schlecht, aber mit der Leiste und der richtigen Netzstecker – Polung konnte ich noch einiges rausholen. Speziell die räumliche und detailreiche Darstellung haben sich deutlich hörbar verbessert. Die Musik klingt richtig ruhig und ausgeglichen. Es war gar nicht so schwierig das zu bewerkstelligen, da die beiliegende Dokumentation auch sehr verständlich war. Also vielen Dank für die super Ware und die schnelle und problemlose Abwicklung!

Viele Grüße Thilo

 

Phaseplugs

Phaseplugs für B&W

Guten Tag Herr Lichters.
Ich möchte mich bei ihnen zuerst für die Prompte Lieferung des Phase-Plug für meine B&W Nautilus 803 bedanken. Der erste Eindruck ist toll und der Klangunterschied ist gewaltig. Warum B&W Lautsprecher in den Preisklassen von N803-801 nicht von Haus aus mit den Aluplugs ausgerüstet sind, wissen  wahrscheinlich nur die Hersteller…

Jetzt ist es so, das ich für mein Center HTM-1 noch ein solcher Phase-Plug benötige. Kann ich auch einen einzelnen Phaseplug bestellen oder ist es so, dass die nur Paarweise geliefert werden?

Auf jeden fall, bedanke ich mir noch einmal!!

MfG Nicolas G.

Ralic: Kein Problem Herr G., selbstverständlich können Sie auch einzelne Phaseplugs bestellen.

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Herr Lichters,

vielen Dank für den turboschnellen Versand der von mir am 06.09.04 bestellten Phase Plugs. Habe sofort nach Erhalt meine CDM 9NT damit bestückt. Die Verarbeitung der Plugs ist hervorragend und das Klangbild deutlich besser, der Mittelhochtonbereich ist wesentlich ruhiger.. nicht so nervös.. einfach analoger. Einfach nur total genial. Weitere Bestellungen für Center und Rear-Boxen werden auf jeden Fall folgen.

MfG Jörg Fischer

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Herr Lichters!
Die Phasenplugs sind einfach SPITZE!!! Ich habe die B&W CDM 7 SE- und die 803. Beide habe ich nun mit ihren Phasenplugs bestückt – gigantisch, was da nun rauskommt, und das bei beiden Lautsprecherpaaren!
Im Mitteltonbereich wesentlich klarer und räumlicher! Nun kann man sich auch vorstellen, dass B&W diese Phasenplugs nur in ihren teuren Serien verwendet! Wenn man die Möglichkeit hätte beim Kauf einer CDM 7SE mit Phasellugs aus Aluminium zu hören, würde man von einem Kauf z.b. einer 803 absehen
Ich behaupte meinerseits, dass (beide nun mit ihren Phasenplugs bestückt) die CDM 7 SE nun nicht viel schlechter klingt als die 803!
Diesen Tipp können Sie gerne weiterleiten! Nochmals ein dickes Lob an Sie!! Machen Sie weiter so, denn nur so macht das Musikhören Spaß!! Mit geringem Aufwand RIESIGE Erfolge!!

Hut ab, Rolf Krämer

 

Phaseplugs für B&W

Sehr geehrter Herr Lichters,

herzlichen Dank für die sehr schnelle Lieferung der Phase Plugs. Die Plugs sind überragend angefertigt. Und klangmäßig wunderbar!
Ich bin ein sehr großer liebhaber von Orgelmusik. Und sofort nach Einlegen einer Orgel-CD fiel mir die große Ruhe im Mitteltonbereich auf. Ein Gebiet, dass sehr wichtig ist aber manchmal unterschätzt wird.
Ich höre mit meiner B&W Nautilus 804 jetzt keine Luftwirbelungen mehr, die den Klang beeinträchtigen, sondern nur noch lupenreine Musik.

Zusammengefasst eine Steigerung der Musikqualität!! Mein Kompliment!

Mit freundlichen Grüßen Sjef Orth, Nijmegen – Niederlande

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Herr Lichters,

hier die versprochene Rückmeldung über die Tuning Phaseplugs:

Wie es auch gehen mag, warum es auch funktioniert – es ist in der Tat eine hörbare Verbesserung, insbesondere in Punkto Räumlichkeit und Tiefe. Ein Tuning, das sich bei der Preislage der Boxen allemal als günstig herausstellt und wirkungsvoll ist. Eine dicke Empfehlung für alle Nautilus Liebhaber.

Ich danke und wünsche weiter gute Geschäfte.

Viele Grüße Wolfgang Pfeffer

 

Phaseplugs für B&W

Hallo,
ich habe die Plugs gestern bei der Post abgeholt und natürlich gleich einen kurzen Test (2 Stunden) gestartet. Nun, ich muss sagen….wow… da ist schon ein schöner Unterschied zu „sehen“. Die Anlage klingt nun wesentlich räumlicher, aufgelöster, klarer….(übrigends betreibe ich die Plugs an einer Nautilus 802).
Ich würde die Plugs jederzeit weiterempehlen, schon alleine wegen Preis & Leistung. Ich habe etliche andere Änderungen an meiner Anlage vorgenommen, die zwar auch alle was gebracht haben (Netzfilter, Entmagnetisierer, CD-Fräser usw), im Anschaffungspreis jedoch viel teurer waren.
Somit….sehr guter Tipp ihrerseits!
Falls Sie noch andere „Tuning“-Massnahmen hätten, so wäre ich daran interessiert….

Danke & viele Grüsse Frank Dupont

 

Phaseplugs für B&W

Guten Tag Herr Lichters!
Letzten Freitag habe ich Ihre Alu-Phaseplugs bekommen und machte sogleich eine Test-Session 😉 Zuerst war ich doch etwas skeptisch, als ich mir Ihre Plugs anschaute, aber als ich einen Originalen mit Ihrem optisch verglich, stellte ich dann doch fest, dass er ein klein wenig anders geformt ist.
Ich habe dann „meine“ Test-CD genommen (akustisch qualitativ hochwertige Aufnahme) und mehrere Stücke und Passagen mindestens 20 mal mit den Originalen und den Alu-Plugs gehört.
Tatsächlich. Ein Unterschied ist ganz klar auszumachen. Ihre Phaseplugs bewirken eine bessere Auflösung und vorallem eine gesteigerte Klangbühne. Die Musik scheint losgelöster von den Lautsprechern.
Ich bin restlos begeistert von Ihrem Produkt und gleichzeitig doch etwas enttäuscht, das B&W so etwas nicht selber fertig bringt (wollen oder können).
Mit audiophilen Grüssen aus der Schweiz, Raimo Lindner

Hallo Herr Lindner!
B&W bringt schon so etwas fertig. Sie bauen es, allerdings nur in die Nautilus 800, in die 805 Signature, sowie in die neue 700er Serie ein!
Liebe Grüße, R. Lichters

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Rainer,
bin echt begeistert von den Plugs. Meine Nautilus 803 klingt irgentwie frischer und fescher. Nun habe ich noch eine Frage. Aus technischen und optischen Gründen würde ich gerne meinen HTM-1Center auch mit entsprechendem Tuning ausstatten. Gibt es die Möglichkeit eines Einzelerwerbes ? Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus

Ralic: Klar, die gibt es auch einzeln.

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Herr Lichters,

die Aluminium Phase Plugs sind heute bei mir angekommen. Vielen Dank für die prompte Lieferung. Nach dem Einbau fällt natürlich sofort die optische Verbesserung auf. Die metallenen Phase Plugs passen einfach hervorragend zur hochwertigen Optik der Box. Die Verbesserungen beim Klang sind klein aber doch nachvollziehbar. Den Trend der Verbesserung könnte ich ganz gut verfolgen wenn ich die Boxen zunächst ganz ohne Phase Plug, dann mit den original Phase Plugs aus Kunststoff und zum Schluss mit den Aluminium Phase Plugs gehört habe. Ich habe den Eindruck, dass die Präzision im Bassbereich und die Positionierung von Stimme und Instrumenten besser wird. Dabei ist der Unterschied zwischen ohne und mit Phase Plugs größer als der zwischen den unterschiedlichen Plugs.
Einen deutlich größeren Unterschied habe ich wahrgenommen als die Boxen auf ihrem Original Standfuß betrieben habe. Leider ist das nach Umzug in eine neue Wohnung durch den Widerstand meiner Frau nicht mehr möglich. Die Aluminium Phase Plugs können einen Teil des Verlusts wieder ausgleichen.

Mit freundlichen Grüßen Burkhard Breitzke

 

Phaseplugs für B&W

Hallo, sehr geehrter Herr Lichters

Erst mal vielen Dank für die sehr schnelle Lieferung.
Zum Fazit des ersten Höreindruck’s.
Sie haben in ihrer Beschreibung glatt untertrieben. Wollte gestern Abend so ab 23:00 Uhr mal kurz Probe hören, allerdings zog sich diese Hörprobe bis zum frühen Morgen hin (6.30).
Sie können daher vielleicht meine Begeisterung verstehen, die bei mir ausgelöst worden ist.
Hätte das nie für möglich gehalten welcher Klang-Fortschritt durch die anderen Phase-Plug’s erreicht werden kann. Eine Detailzeichnung die sofort nach vollziehbar war, die Stimmen extrem präzise – und was mich total verwundert hat, ein noch strafferes Tieftonfundament. Ich treibe die Nautilus 802 mit dem Emitter! HD Akku und dem Symphonic-Line Referenz CD Spieler an, war von daher dieses schon gewöhnt, dass allerdings so eine Steigerung möglich ist, hätte ich nie gedacht.
Ich bin einfach nur begeistert, für mich eine kleine Sensation.

Mit den allerbesten Grüssen Volker Junk

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Rainer,

die Investition in die Phaseplugs hat sich gelohnt. Durch den Umbau meiner B&W CDM9 NT höre ich mehr Details, die ich vorher nicht so wahr genommen habe.

Alles Gute Henry

 

Phaseplugs für B&W

Hallo Rainer!

Die Plugs sind heute gekommen! Super Teile und sehr schnell zugeschickt, vielen Dank. Das ist wirklich ein super Service!
Der Klang an meiner 9 NT (mit NAD C370 und Rega Planet 2000) ist um hörbare Nuancen klarer geworden, irgendwie schwingen Klavierseiten länger und deutlicher aus! Toll, und vielen Dank für Deine Idee und Arbeit mit den Plugs.

Liebe Grüße, Chris

Audiokabeltechnik

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Cookies

Die auf dem Server von FA installierte Software verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, welche Logininformationen enthalten und Ihnen z.B. eine automatische Anmeldung im System und andere, erweiterte Funktionen ermöglichen. Cookies speichern lediglich Informationen und können auf Ihrem Rechner keine Schäden verursachen. Sie können die Speicherdauer Ihrer Cookies in den Einstellungen Ihres Browsers selbst definieren und Cookies auf Ihrem Computer jederzeit selbst löschen. Cookies sind technisch notwendig, um Sie als angemeldeten Nutzer zu verifizieren.
Außerdem ist die Verwendung von Cookies nötig, um Nutzern unser Angebot so angenehm wie möglich zu präsentiern. Deshalb verwenden wir - wie viele namhafte Unternehmen - Cookies. Es werden dabei grundsätzlich keinerlei personenbezogenen Daten, wie z.B. Ihr Name oder Ihre Adresse, generiert. Sie können also anhand dieser Informationen nicht persönlich identifiziert werden. Selbstverständlich können Sie unsere Angebote grundsätzlich auch ohne Cookies nutzen. WWW-Browser lassen sich so einstellen, dass Cookies generell abgelehnt werden. Wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Wenn Sie die Weitergabe von Informationen bzw. das Setzen dieser Cookies trotzdem nicht wünschen oder weitere Informationen zum Einsatz dieser Cookies erhalten wollen, dann klicken Sie bitte hier: http://www.doubleclick.com/us/corporate/privacy/ oder unter http://www.meine-cookies.org Ihr Recht auf jederzeitigen Widerruf.

Schließen